Wann lohnt sich ein Kredit?

Vielen Menschen ist oft gar nicht klar, ob es in der individuellen Situation überhaupt Sinn macht, einen Kredit aufzunehmen oder nicht. Dabei ist es in der Regel gar nicht so schwer, festzustellen, ob die Aufnahme eines Kredits Sinn macht oder nicht. Grundsätzlich sollte jeder Mensch abschätzen können, wann es notwendig ist einen Kredit aufzunehmen.

Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn der Dispositionskredit ausgereizt ist, eine Erhöhung durch die Bank auszuschließen ist und eine Tilgung in absehbarer Zeit nicht realisierbar ist. In diesem Fall macht es sicherlich Sinn, einen Ratenkredit in Anspruch zu nehmen, über den der Dispositionskredit ausgeglichen werden kann.

Auch wenn teure Abschaffungen anstehen und die vorhandenen Ersparnisse nicht ausreichen, um die Finanzierung aus eigenen Mitteln zu realisieren, lohnt sich der Abschluss eines Kredits meistens. Für den Kredit spricht auch, dass man nicht unbedingt bei Freunden und Bekannten nach Geld fragen muss, was ja in der Regel sehr unangenehm ist.

Oft ist es aber weniger die Frage, ob sich die Aufnahme eines Kredits lohnt, sondern eher ob die Aufnahme eines Kredits überhaupt möglich und sinnvoll ist. Hierzu sollte geprüft werden, ob das monatliche Einkommen die Ausgaben in ausreichendem Maße übersteigt.